Der Spirit 1.0 ist ein elektrischer Außenborder und ein Schlepp-Motor zugleich

Ein am Heckspiegel montierter Schlepp-Motor sieht dem Spirit 1.0 sehr ähnlich. Daher wird manchmal der Spirit 1.0 mit einem solchen Schlepp-Motor verwechselt. Der Spirit 1.0 steht dem bekannten Schlepp-Motor allerdings in nichts nach. Im Gegenteil: Er kann sogar noch viel mehr.

Hilfsantrieb vs. Hauptantrieb

Schlepp-Motor

Ein Schlepp-Motor wird als Hilfsantrieb für niedrige Geschwindigkeiten verwendet. Der PS-starke Benzinmotor hat eine geringe Energieeffizienz und eine begrenzte Manövrierfähigkeit bei niedrigen Geschwindigkeiten. Daher benötigen Eigentümer einen Schlepp-Motor für langsame und kurze Fahrten, insbesondere beim Angeln. Normalerweise sind ein Schlepp-Motor und ein PS-starker Benzin-Außenborder zusammen auf demselben Fischerboot zu sehen.

Spirit 1.0

Der Spirit 1.0 ist dagegen Elektro-Außenborder und Schlepp-Motor zugleich. Sie können ihn nutzen, um das Boot einfach anzutreiben. Darüber hinaus kann der Spirit 1.0 auch dazu benutzt werden ein Angel- oder Beiboot zu fahren oder den Yachthafen mit einem Segelboot zu verlassen. Zudem hat er die größere dynamische PS-Leistung als der reine Schlepp-Motor.

Blei-Säure-Batterie vs. Lithium-Ionen-Batterie

Schlepp-Motor

Ein Schlepp-Motor wird von einer Blei-Säure-Batterie angetrieben. Er ist im Vergleich schwerer, da er nur 1/4 der Energiedichte der Lithium-Ionen-Batterie hat. Meistens sind es 12 V und Sie benötigen einen seriellen Anschluss für 24 V, was bedeutet, dass Sie mehr Batterieeinheiten an Bord haben. Um die Laufzeit zu verlängern, benötigen Sie eine Parallelschaltung mit mehreren Batterieeinheiten. Aufgrund des Gewichts ist es nie einfach, sie zum Aufladen nach Hause zu bringen. Um die Batterie auf dem Boot und für den Einsatz in Salzwasser zu schützen, benötigen Sie einen Batteriekasten. Normalerweise beträgt die Lebensdauer der Blei-Säure-Batterie zwei Jahre.

Spirit 1.0

Der Spirit 1.0 wird von einer kompakten und leichten Lithium-Ionen-Batterie mit 1018 Wh und 8,8 kg angetrieben und schwimmt sogar, wenn er ins Wasser fallen würde – dabei besteht er nur aus einem Teil. Sie benötigen keine zusätzlichen Komponenten, damit er funktioniert. Bei 80 % Entladetiefe hat er eine Lebenszeit von 800 Ladezyklen. Sie können ihn also jahrelang nutzen. Die Spirit-Batterie ist gut versiegelt und durch das Gehäuse geschützt, sodass sie problemlos für den Einsatz in Salzwasser geeignet ist.

Selbst konfiguriert vs. hochintegriert

Schlepp-Motor

Sie müssen das System selbst konfigurieren. Wenn Sie Motor und Batterie verschiedener Marken kaufen, müssen Sie die benötigte Batterieladung mit entsprechenden Formeln für die Elektrik berechnen. Als Erstkäufer benötigen Sie: eine AGM- oder eine Gel-Batterie, ein Batterieanschlusskabel, einen Trennschalter und ein Ladegerät für Ihr Batteriepack. Meisten bekommen Sie diese Produkte nicht alle von einem Anbieter. Zudem benötigen Sie einen Batteriekasten oder ein Batteriemessgerät eines Drittanbieters. Durch diese vielen verschiedenen Komponenten dauert es also eine Weile, bis Sie herausgefunden haben, welche Systemkonfiguration Sie benötigen.

Spirit 1.0

Motor, Steuerung, Batterie und Ladegerät werden zusammen geliefert. Die einzelnen Komponenten sind perfekt aufeinander abgestimmt. Packen Sie den Spirit 1.0 einfach aus und fahren Sie los.

Nicht smart vs. smart

Schlepp-Motor

Sie benötigen ein Messgerät eines Drittanbieters, um die Spannung und Kapazität abzulesen. Es ist unmöglich, die verbleibende Laufzeit auf die Minute genau zu kennen. Sie müssen aufgrund Ihrer Erfahrung eine grobe Restlaufzeit anhand der Spannung schätzen.

Spirit 1.0

Sie können die Echtzeit-Leistung in Watt, die verbleibende Laufzeit auf die Minute genau und die Spannung auf der Anzeige ablesen. Sollte mal ein Fehler auftreten, können Sie diesen ganz einfach anhand des Fehlercodes identifizieren.

Propeller

Schlepp-Motor

Der Schlepp-Motor ist nur auf langsames Schleppen ausgelegt. Normalerweise beträgt seine maximale Geschwindigkeit ca. 6,5 km/h, unabhängig davon, wie viel Newton Schub er hat. Mehr Newton an Schub werden das Boot nicht schneller bewegen.

Spirit 1.0

Der Propeller des Spirit 1.0 ist für alle Geschwindigkeiten optimiert. Tatsächlich kann auf demselben Boot der Spirit 1.0 mit einem statischen Schub von 315 N schneller fahren als ein vergleichbarer Schlepp-Motor mit einem statischen Schub von 500 N.

Fazit

Das Einsatzgebiet eines Schlepp-Motors und des Spirit 1.0 überschneidet sich bei kleinen Beibooten und Schlauchbooten. Daher ist der Spirit 1.0 auf diesem Gebiet einem reinen Schlepp-Motor durch seine vielen Vorteile weit überlegen.
Er ist ein leicht zu bedienender, echter elektrischer Außenborder mit großer Leistung und einmaligem Anwendererlebnis.